Lexikon – nützliche Infos für Konsumenten

Wenn es um Strom und Gas geht, sind besonders Laien angesichts der zahlreichen Fachausdrücke oft überfragt. Wer genau wissen will, welche Faktoren bei der Stromproduktion und der Energiegewinnung eine Rolle spielen und was Stromversorger auch hinsichtlich der Stromgewinnung zu beachten haben, muss sich mit vielen Informationen auseinandersetzen. Um erste Fragen zu klären oder auch Fachbegriffe näher zu erläutern, die beim Thema erneuerbare Energien immer wieder erwähnt werden, stellt envitra als Ökostromanbieter ein umfangreiches Glossar auf der eigenen Website zur Verfügung, das übersichtlich viele Fragestellungen klären dürfte.

H-Gas

In Deutschland unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei Gas-Sorten:

  1. L-Gas stammt hauptsächlich aus den Niederlanden und Norddeutschland und hat einen relativ geringen Brennwert zwischen 8 und 10 kWh/m³.
  2. H-Gas stammt z. B. aus der Nordsee und den GUS-Staaten und hat einen relativ hohen Brennwert zwischen 10 und 12 kWh/m³.

Herkunftsnachweis

Das novellierte EnWG schreibt diesen Nachweis seit Mitte Dezember eine Kennzeichnung vor, die mehr Kundentransparenz bringen soll. Im Herkunftsnachweis werden die Energieträger aufgeschlüsselt aus denen sich der Strommix des Lieferanten zusammensetzt. Dabei wird unterschieden zwischen fossilen, atomaren und erneuerbaren Energieträgern, wobei der nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vergütete Strom gesondert ausgewiesen wird.

Hilfsenergie

Hilfsenergie bezeichnet diejenige elektrische Energie, die für den Betrieb von Hilfsantrieben bei Energie-Anlagen notwendig ist. So verbraucht z. B. eine Photovoltaik-Anlage mit Batteriespeicher, die einen Laderegler hat, ca. 15% des von ihr produzierten Stroms für eben diesen Laderegler. Es kommt sogar vor, dass die Hilfsenergie einen weit größeren Anteil am gesamten Energiebedarf einer Anlage ausmacht. Dies muss bei der Erstellung einer Energiebilanz für eine Energie-Anlage berücksichtigt werden; die Hilfsenergie muss von der produzierten Energie abgezogen werden.


 

Energiefragen schnell und übersichtlich klären

Sie können mit einem bestimmten Begriff, der beim Thema Energiegewinnung fällt, nichts anfangen und möchten auch als Laie verstehen, worum es hier eigentlich geht? Mit dem envitra Strom und Gas Lexikon dürfte das kein Problem mehr sein. Im Glossar finden Sie zahlreiche Erläuterungen zu Begrifflichkeiten wie beispielsweise Biomasse, Ökosteuer, Ozon oder auch zum Thema Erdgas sowie Infos zur Wärmeschutzverordnung. Alle Themen sind dabei natürlich nach dem Alphabet sortiert, damit Sie möglichst schnell an die gewünschten Informationen gelangen, um Ihr Wissen um das Thema Strom und Gas zu erweitern.

Alle relevanten Infos auf einen Blick

Als Versorger für Ökostrom und Klimagas möchten wir natürlich auch, dass die Nutzer unserer erneuerbaren Energien immer auf dem aktuellen Stand bleiben. Dazu zählt eben auch, dass wir Sie dabei unterstützen, sich intensiver mit dem wichtigen Energiethema auseinanderzusetzen. Gerade Konsumenten, die sich bewusst für die klimafreundlichen Energien entscheiden, zeigen oft ein reges Interesse für Themen rund um die Energiegewinnung sowie Versorgung und die aktuelle Gesetzeslage. Unser Glossar stellt daher eine gute Möglichkeit dar, um sich als Laie verständlich mit dem sehr komplexen Thema auseinanderzusetzen und so auch besser abschätzen zu können, warum der Umstieg auf ökologische Energien für Sie und die Umwelt sinnvoll ist.

Inhalte werden geladen ..